Tenniswetten für Anfänger

Der Tennis-Sport erfährt derzeit einen nie dagewesenen Zuwachs an aktiven Teilnehmern wie auch in der Zuschauerzahl. Insbesondere in den Ländern des ehemaligen Ostblocks ist Tennis zum Sport der Wahl für eine ganze Generation junger Sport-Enthusiasten geworden.

Trotz der weltweit wachsenden Popularität ist Tennis im Bereich der Sportwetten kein überaus beliebter Sport. Während viele Menschen beim Thema Sportwetten an Pferderennen und Fußball denken, ist Tennis zweifellos besonders geeignet zum Wetten.

Wenn Sie sich selbst als eine Art Tennis-Experten ansehen und sich dafür interessieren, wie Sie Ihr Wissen auf dem Markt für Tenniswetten monetarisieren können, dann ist Tenniswetten für Anfänger genau das Richtige für Sie.

Das Wetten auf einzelne Spiele ist die einfachste Wettvariante, und auf ein Spiel zu setzen ist wirklich einfach. Wetten Sie einfach auf den Gewinner irgendeines Spiels. Wenn Ihre Vorhersage stimmt, kriegen Sie Ihren Gewinn gemäß der Quoten ausgezahlt.

Wettzettel für Tenniswetten sind leicht verständlich: beide Spielernamen (oder vier Namen bei Tennisdoppel) werden aufgeführt, und alles was Sie tun müssen, ist, einen der Namen anzukreuzen.

Es gibt normalerweise einige weitere Wettmöglichkeiten bei einem Tennisspiel. Eine beliebte Variante ist die Handicap-Wette, die auf ähnliche Weise funktioniert wie die Wette fürs Spiel. Der Unterschied ist, dass man wählen kann zwischen Wetten, die Spiele vom Endergebnis des stärkeren Spielers abziehen und Wetten, die dem schwächeren Spieler Spiele zu seinem Endergebnis hinzurechnen.

Handicap-Wetten machen einen Wettbewerb aus Wettsicht ausgeglichener, bieten aber in der Regel niedrige Quoten.

Das Wetten auf einzelne Sätze erlaubt es Ihnen, auf das Endergebnis nach Sätzen zu setzen. Sie können auf jedwede Variante der Satzverteilung setzen, und diese Wettvariante bietet recht gute Quoten.

Eine einfache Variante des Wettens auf Sätze ist das Setzen auf den Gewinner eines bestimmten Satzes. Ob es nun der erste oder der dritte Satz ist, prinzipiell funktioniert es wie das Wetten auf ganze Spiele – wählen Sie einen Spieler, von dem Sie glauben, dass er den jeweiligen Satz gewinnt.

Wenn Sie ehrgeizig sind und sich für höhere Quoten interessieren, können Sie auch andere, interessante Wettvarianten in Betracht ziehen. So kann man zum Beispiel versuchen, die Anzahl der gewonnenen Spiele einer Partie vorherzusagen. Jeder Buchmacher bietet in der Regel eine gewisse Auswahl an Sonderwetten, um für mehr Spannung zu sorgen.

Schließlich ist natürlich auch das Wetten auf den Gesamtgewinner eine sehr beliebte Wettvariante. Wie die meisten Tenniswetten ist auch diese recht unkompliziert, Sie müssen lediglich einen Spieler auswählen, von dem Sie glauben, dass er das Turnier gewinnen wird. Die Quoten sind zu Beginn des Turniers am höchsten und fallen während des Turnierverlaufs, da mehr und mehr Spieler ausscheiden.

Da Sie nun eine solide Grundlage für Tenniswetten gewonnen haben, können Sie sich in die aufregende Welt des Spitzentennis begeben, indem Sie Ihre Lieblingsspieler auf dem Wettmarkt unterstützen. Wenn also das nächste Mal Ihr Favorit auf dem Platz gewinnt, können auch Sie Wettgewinne einstreichen.

This entry was posted in Tennis.