Eine einfache Theorie für Fußballwetten

Warum sind Fußballwetten so beliebt?

Wenn man es mit anderen Sportarten vergleicht, findet man beim Fußball häufiger den Fall, dass ein schwaches Team ein stärkeres Team besiegt, dies trifft inwbesondere auf die britische Premier League zu. Drehen wir die Uhren ein bisschen zurück. Erinnern Sie sich an irgendeines der UEFA-Championship-Finalspiele? Das Zusammentreffen von Manchester United mit Bayern München 1999, wobei Manchester United die Bayern mit zwei Toren in der Verlängerung geschlagen hat? Jene, die auf Bayern München gewettet haben, konnten das nur schwer akzeptieren, doch so war es nun mal. Das ist zugleich das Interessanteste an Fußballwetten. Es gibt die Wendung “Ein Fußball ist rund, weshalb es kein vorhersehbares Ende geben kann.”

Was ist die einfachste Theorie in der Welt der Sportwetten?

Alles auf der Welt folgt dem gleichen natürlichen Gesetz und folgt den gleichen Trends. Fußballwetten bilden davon keine Ausnahme. Wenn eine Kurve nach oben zeigt, wird diese Kurve weiter steigen, aber irgendwann anhalten. Ganz gleich wie hoch oder tief sie sich entwickelt, irgendwann hält es an. Ich glaube, es ist wirklich die Ausnahme, dass eine Kurve sich kontinuierlich über einen kurzen Zeitraum auf und ab bewegt. Die Entwicklung eines Marktanteils ist häufig so, dass die Kurve zunächst graduell ansteigt und dann irgendwann als lange, langsam fallende Linie weiterläuft. Man kann ebenso verfolgen, dass die Reichen reicher und die Armen armer werden. Bei Sportwetten gibt es unter Ihnen sicher einige, die schon mal eine Weile häufig hintereinander gewonnen haben, indem sie einfach ihre Wetten platziert  haben. Bei einer Pechsträhne ist es genauso, man macht sorgfältige Analysen oder folgt dem Wettverhalten seiner bisher erfolgreichen Freunde, verliert aber trotzdem. Weshalb? Die einzige Antwort ist Naturgesetz und das Konzept des Trends. Wir müssen uns dem fügen und dem Trend folgen.

Wie funktionieren Wett-Trends bei Fußballwetten?

Die Faustregel lautet, dass man nicht stur auf Teams setzen sollte, die fortlaufend verloren haben und anzunehmen, dass sie irgendwann ein Comeback hinbekommen. Das ist der vollständig falsche Ansatz. Vielleicht gewinnen Sie irgendwann, wenn Sie diese Wettstrategie anwenden, aber wie viel Kapitel benötigen Sie dafür, und wie viel davon werden Sie unterwegs verlieren, bis Sie einen Gewinn einstreichen? Das Konzept des Trends besagt, dass wenn ein Team fortlaufend verliert, ihre Kurve fällt. In einem solchen Fall wettet man gegen das Team, bis die Kurve nicht mehr fällt. Im Gegensatz dazu gilt, dass wenn ein Team von der Niederlagenserie in eine Siegesserie wechselt, dass man auf das Team setzt, bis die Kurve nicht mehr steigt. Ist das nicht eine einfache Geschichte? Gewinner gewinnen und Verlierer verlieren.

Auf welches Team sollte man setzen, wenn man eine schier endlose Auswahl hat?

Wenn man das Trendkonzept bei Fußballwetten verwendet, ist es sicherer, auf ein starkes Team zu wetten, dessen Kurve gerade steigt. Wir setzen unser Geld also nur auf das starke Team, wenn seine Siegeskurve nach oben zeigt. Der Grund dafür, dass starke Team zu wählen ist, dass dieses Team dringend Punkte braucht, um seine Position in der Tabelle zu verteidigen. Ein starkes Team mit hoher Stärke kann leichter gewinnen, wenn Siege unbedingt erforderlich sind.